Archiv Seite 3

16.11.2009: Informationsbrief zur Besetzung

Wir, das Aktionsbündnis der BesetzerInnen Bielefeld, haben einen umfassenden Informationsbrief zu den Geschehnissen der letzten Tage herausgegeben, worin wir insbesondere auch über unsere Motivationen und Zukunftsperspektiven informieren!
Der Brief wird seit Montag in der Universität verteilt und ist auch online verfügbar!

PDF: Informationen zur Besetzung Bielefeld

Diskussionsforum

Es wurde ein Diskussionsforum eröffnet.

http://besetzungbielefeld.spacequadrat.de/Board/

Freitag 13.11.09: Aktuelle Zeitungsberichte zu den Protesten in Bielefeld

--- Radio ---

Radiobeitrag von einsLive, Freitag, 13.11.2009:

http://www.einslive.de/mediathek/html/regional/2009/11/12/westblick-studentenproteste.xml;jsessionid=6EA3CA3605D21ED46E61A95AFAECDEB8.mediathek3

--- Online und Printmedien ---

FREITAG 13.11.09:

http://www.nw-news.de/lokale_news/bielefeld/bielefeld/?em_cnt=3237586 (Fr, 13.11.09)

http://www.bild.de/BILD/regional/ruhrgebiet/dpa/2009/11/13/polizei-raeumt-besetztes-bielefelder-audimax.html (Fr, 13.11.09, 10:25)

http://www.westfalenblatt.de/start.php?id=32928&artikel=reg (Fr, 13.11.09)

DONNERSTAG 12.11.09:

http://www.nw-news.de/lokale_news/bielefeld/bielefeld/3235597_Bielefelder_Studentenversammlung_endet_in_Protestaktion.html (Do, 12.11.09)

http://www.westfalen-blatt.de/nachrichten/generator/reg_show.php?id=32850 (Do, 12.11.09)

http://www.welt.de/news/article5187147/Proteste-der-Studenten-setzen-Bildungsminister-unter-Druck.html (Do, 12. 11.09, 16:26)

MITTWOCH 11.11.09:

http://www.nw-news.de/lokale_news/bielefeld/bielefeld/3234972_Bielefelder_Studenten_besetzen_Audimax-Hoersaal.html (Mi, 11.11.09)

http://www.die-glocke.de/gl/cgi/news/shownews.php?id=16966 (Mi, 11.11.09, 21:00)

http://www.mt-online.de/start/letzte_meldungen_aus_der_region/3234984_Bielefeld_Studenten_besetzen_Audimax-Hoersaal.html?set_style=1 (Mi, 11.11.2009, 17:31)

Freitag 13.11.09: Gegendarstellung der BesetzerInnen im Bezug auf die aktuellen Pressemitteilungen

Gegendarstellung der BesetzerInnen im Bezug auf die Pressemitteilungen von Universitätsleitung und Polizei Bielefeld zur heutigen Räumungsaktion:

Es ist durchaus möglich, dass am Freitagmorgen eine weitere Ansprache des Rektors geplant gewesen ist. Nach dem zweiminütigen Auftritt am Donnerstagmorgen, der keinerlei Bereitschaft zum Dialog signalisierte, sondern sogar explizit Konsequenzen einer weiteren Besetzung androhte (O-Ton: “Ihr wisst, was das für euch bedeutet.”), konnten die BesetzerInnen sich jedoch darauf nicht verlassen. Nachdem zwischen 5:50-6:00 zehn bemannte Polizeitransporter auf das Universitätsgelände einbogen, war eine freiwillige Räumung das einzige Mittel um eine Eskalation und die damit verbundene Kriminalisierung der Proteste im Ansatz zu verhindern. Im Übrigen gibt es zahlreiche verbürgte Augenzeugenberichte aus Reihen der BesetzerInnen, dass der Einsatz der Polizei um kurz vor sechs Uhr (siehe oben) begonnen hat. Erst in unmittelbarer Reaktion darauf haben die BesetzerInnen den Raum verlassen. Wenn der Rektor tatsächlich wie behauptet um 5:30 das AudiMax aufgesucht haben will, so hätte er die schlafenden BesetzerInnen und den für diesen Zeitraum eingeteilten Wachtposten antreffen müssen.
Dies sollte im Hinblick auf die Pressemitteilungen von Unileitung und Polizei Bielefeld bzgl. der Räumungsaktion beachtet werden.

Freitag 13.11.09: Aktuelle Pressemitteilungen der Universität und Polizei Bielefeld

Audimax-Besetzung an der Universität Bielefeld beendet
(Veröffentlicht am 13. November 2009, 09:17 Uhr)

Rektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer: „Wir nehmen die Forderungen und Wünsche von Studierenden ernst und werden den begonnenen Diskussionsprozess intensivieren“
Die Besetzung des Auditorium Maximum (Audimax) der Universität Bielefeld ist beendet. Die Besetzerinnen und Besetzer haben den größten Hörsaal der Universität im Laufe der Nacht freiwillig verlassen. Das Rektorat nimmt die Anliegen der Studierenden sehr ernst und wird den begonnenen Diskussionsprozess intensivieren.
Wie bereits in den vergangenen Tagen suchte heute Morgen der Rektor der Universität Bielefeld, Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, begleitet durch Kanzler Hans-Jürgen Simm und weitere Rektoratsmitglieder, erneut das Audimax auf. Wie bereits in den vergangenen Tagen wollte der Rektor die Audimax-Besetzer und Besetzerinnen auffordern, die Besetzung zu beenden und den Hörsaal zu räumen, um einen reibungslosen Universitätsbetrieb zu ermöglichen. Als die Rektoratsmitglieder das Audimax betraten, fanden sie den größten Hörsaal der Universität leer vor. Im Laufe des Tages wäre eine polizeiliche Räumung des Audimax durchgeführt worden.
Der Rektor hat in den vergangenen Tagen deutlich zum Ausdruck gebracht, dass man die Anliegen der Studierenden sehr ernst nimmt und diese mit den gewählten Vertretern diskutieren wird. Bereits vor Monaten wurde unter Beteiligung der gewählten studentischen Vertreter ein Prozess zur Reform der Studienstruktur in Gang gebracht. Dieser begonnene Diskussionsprozess soll nicht nur fortgesetzt, sondern intensiviert und erweitert werden. Dazu hat das Rektorat dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) bereits heute Mittag ein erstes Gespräch angeboten, um den weiteren Fahrplan abzustimmen. Die von den Besetzern ausformulierten Forderungen zu Veränderungen in Studium und Lehre sollen hier einbezogen werden.

http://ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniaktuell/entry/audimax_besetzung_an_der_universität

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

POL-BI: Studenten verlassen das Audimax

Bielefeld (ots) – (cs) Am Mittwochnachmittag (11.11.) ist das Audimax der Universität Bielefeld von knapp 100 Studenten besetzt worden. Nach erfolglosen Aufforderungen des Rektors das Audimax zu räumen, stellte die Universitätsleitung Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs. Gegen 05.30 Uhr wollte der Rektor die Studenten im Audimax letztmalig auffordern, die Räumlichkeit zu verlassen. Als die Rektoratsmitglieder in Begleitung von zehn Polizeibeamten das Audimax betraten, war der Hörsaal bereits leer. Entgegen anders lautender Meldungen kam es nicht zu einer Räumung oder Stürmung des Audimax. Hätten die Studierenden die Räumlichkeiten nicht bereits verlassen bzw. wäre eine Ansprache erfolglos verlaufen, hätte die Polizei die dann erforderlichen Maßnahmen getroffen.

13.11.2009 | 11:27 Uhr
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12522/1511531/polizei_bielefeld/rss